Unterdrückt im Herkunftsland. Schutzlos auf der Flucht. Isoliert in der Fremde

Mit Lia einem Projekt des Bayerischen Flüchtlingsrats ist eine Informations-, Vernetzungs- und Beratungsstelle für geflüchtete Frauen in Bayern geschaffen worden.

Ziel ist es, gemeinsam mit den betroffenen Frauen Projekte und Strukturen zu entwickeln, die eine Antwort auf konkrete Probleme vor Ort geben und ihre Anliegen aufgreifen.

Uns geht es dabei darum, Flüchtlingsarbeit im Sinne von “Empowerment” zu etablieren, anstatt über die Köpfe der Betroffenen hinweg zu entscheiden. Wir wollen gemeinsam mit den Frauen aktiv werden, damit wir gemeinsam für die Rechte von allen geflüchteten Frauen eintreten können.

Das Lia Projekt endet zum 31.01.2015 – The Project Lia is ending at 31.01.20155

Die letzten zwei Jahre wurde mit dem Projekt Lia, dem Frauenprojekt des Bayerischen Flüchtlingsrats, eine Informations-, Vernetzungs- und Beratungsstelle für geflüchtete Frauen in Bayern geschaffen. Einiges wurde geschafft, vieles ins Rollen gebracht, dennoch bleibt viel zu tun. Wir appeliieren daher an Sie: kämpfen Sie und setzen Sie sich ein, gemeinsam mit geflüchteten Frauen, für ihre Anliegen.

Das Thema geflüchetet Frauen wird in der Geschäftsstelle weiterhin Priorität behalten und auch Sie eine Ansprechpartnerin oder einen Ansprechpartner bei Fragen und Problemen bei uns finden.

http://www.fluechtlingsrat-bayern.de/kontakt.html

__________________________________________________________________________________

During the last two Years, we could establish an Information, networking and counseling position with and for refugee women. We achieved some aims, we got some things to roll but there is still a lot to do. So we call for a further fight for the rights of refugee women.

The topic is still important to the refugge council, although the project Lia is ending. In case of any concerns or questions please contact the refugee council.

http://www.fluechtlingsrat-bayern.de/kontakt.html

12.12.2014: Fachtag Geflüchtete Frauen in der Beratungspraxis

Unterdrückt im Herkunftsland. Schutzlos auf der Flucht. Isoliert in der Fremde.

EineWeltHaus München
Schwanthalerstr. 80
80336 München
Beginn: 09:30 Uhr
Ende: 17:30

Viele geflüchtete Frauen, die nach Bayern kommen, sind von Folter- und Gewalterfahrungen, individueller und politischer Verfolgung, sowie einer langer Flucht traumatisiert. Sie werden in Gemeinschaftsunterkünften untergebracht, die von Enge, Lärm und fehlender Privatsphäre und Schutz gekennzeichnet sind. Zudem verstärken die fremdbestimmten Lebensumstände das
Gefühl von Hilf- und Perspektivlosigkeit.

Ziel des Fachtages ist eine intensive Auseinandersetzung mit der komplexen Situation von geflüchteten Frauen. Frauenspezifische Flucht- und Anerkennungsgründe, sowie die Lebensumstände und speziellen Bedürfnisse von geflüchteten Frauen werden thematisiert.
Der Fachtag wird in zwei Vorträgen am Vormittag, sowie eine intensive Workshopphase am Nachmittag, unterteilt sein.

Der Fachtag richtet sich an Fachpersonal, Berater*innen, Unterstützer* innen und Ehrenamtliche
die mit geflüchteten Frauen zusammenarbeiten oder sich mit dem Thema auseinandersetzen wollen.

Im Anhang finden Sie das Programm des Fachtags.14 Fachtag Lia_01

Anmeldungen bitte bis zum 05.12.2014 unter lia@fluechtlingsrat-bayern.de.
Bitte machen Sie bei der Anmeldung unbedingt folgende Angaben: Name, Adresse, ggf. Einrichtung, Kontakt, Workshop-Auswahl.

Bei Rückfragen wenden Sie sich gerne an:
Verena Lohwieser, lohwieser@fluechtlingsrat-bayern.de